Barrierefreies Wohnen

So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben, wünschen sich die meisten Menschen. Jedoch sind viele Wohnungen nicht barrierefrei und damit den Bedürfnissen des Alters nicht gerecht. Treppen, Schwellen, fehlende Handläufe oder ein enges Badezimmer erschweren das selbstständige Wohnen.

Es ist wichtig, rechtzeitig an die altersgerechte Umgestaltung der Wohnung zu denken. Dabei können die Berater der Wohnberatungsagentur umfassende kostenlose Beratungen und Begleitung bei notwendigen Umbaumaßnahmen anbieten. Und dies nicht nur für Pflegebedürftige, sondern auch für Menschen, die noch keinen Pflegegrad haben. Zum Tätigkeitsspektrum gehören die Beratung zu Hilfsmitteln, Ausstattungsveränderungen und Umbaumaßnahmen wie z.B. Türverbreiterungen, Badezimmerumbau mit bodengleicher Dusche. Die Wohnberatungsagentur gibt umfassende Hilfen, wie man sein Zuhause – auch vorausschauend planend – sicher, praktisch und bequem einrichten und wie die persönliche Pflege erleichtert werden kann.

Über die Kfw-Bank gibt es finanzielle Zuschüsse, z.B. wenn es sich um Maßnahmen der Barrierereduzierung handelt. Nähere Informationen finden Sie unter www.kfw.de oder unter dem kostenlosen Servicetelefon 0800 - 53 99 002.
Liegt die Pflegebedürftigkeit vor, stehen Ihnen auch Leistungen der Pflegekasse für den Wohnungsumbau zu.

Über den Leistungsumfang können Sie sich hier informieren: www.pflege.de/barrierefreies-wohnen

Die AWO-Wohnberatung steht Ihnen bei der Antragstellung finanzieller Zuschüsse zur Seite und hilft Ihnen bei der Klärung, welche Zuschüsse in Frage kommen.

AWO Wohnberatung
Schumannstr. 4
53721 Siegburg

Tel. 0 22 41 – 86 68 57 - 20

Internet: www.awo-bonn-rhein-sieg.de

Weitere Informationen

  • Broschüren mit hilfreichen Informationen zur Wohnberatung finden Sie unter www.mgepa.nrw.de
  • Weitere Informationen finden Sie auch bei Senioren in Much unter Wohnberatung

Infos zum Herunterladen

barrierefreies-bauen_kurzinfo.pdf (pdf, 560,4 KiB)

Informationen zum barrierefreien Bauen

wohnungsanpassung-bei-demenz_kurzinfo.pdf (pdf, 82,0 KiB)

Informationen Wohnungsanpassung bei Demenz