Hilfe für Angehörige

Wir unterstützen Betroffene und Angehörige.

In Deutschland müssen viele ältere Menschen von ihren Angehörigen gepflegt werden, viele Menschen leiden an Demenz. Tendenz steigend. Der Umgang mit Pflege und Demenz stellt Betroffene wie auch Angehörige vor enorme Herausforderungen. Deshalb bieten wir eine Kontaktgruppe für pflegende Angehörige an. Außerdem gibt es im Rhein-Sieg-Kreis eine Selbsthilfe-Kontaktstelle für Betroffene und Angehörige.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle für den Rhein-Sieg-Kreis ist Ihr Ansprechpartner, wenn Sie als Betroffener oder Angehöriger Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe suchen.

Die Kontaktstelle ist wie folgt zu erreichen:

Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis
Landgrafenstraße 1
53842 Troisdorf

Telefon: 0 22 41 - 94 99 99

E-Mail: selbsthilfe-rhein-sieg@paritaet-nrw.org

Internet: : www.selbsthilfe-rhein-sieg.de

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr (persönliche Erreichbarkeit!)

Außerhalb der Sprechzeiten können Sie beim Call-Center Nachrichten hinterlassen, welche an die zuständige Kontaktstelle weitergeleitet werden.


Der Paritätische Wohlfahrtsverband mit seiner Selbsthilfe-Kontaktstelle hat ein Selbsthilfeverzeichnis mit Rund 300 Seiten veröffentlicht. Dieses ist über die Selbsthilfe-Kontaktstellen im Paritätischen NRW in

Kontaktgruppe pflegende Angehörige

In Much findet immer am zweiten Montag im Monat von 16:00 – 18:00 Uhr die Kontaktgruppe für pflegende Angehörige in der Orangerie der Evangelischen Kirche, Birkenweg 1 in 53804 Much statt. Interessentinnen und Interessenten können jederzeit hinzukommen.

Die Gruppe wird geleitet von

  • Sandra Engels, Seniorenassistenz Engels, Telefon: 0 22 45 - 91 54 34 4 und
  • Stefanie Baus, Seniorenarbeit der Gemeinde Much, Telefon: 0 22 45 - 68 61.

Bei Fragen können Sie sich an oben stehende Personen wenden.


Weitere Informationen für pflegende Angehörige erhalten Sie auf folgender Internetseite:  www.pflege.de/pflegende-angehoerige