Kleiderstube

„Weitergeben ist besser als wegwerfen“

Die Kleiderstube im "Schülchen", die unter der Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde steht, ist in Much nicht wegzudenken. Die Einrichtung besteht seit 34 Jahren und hat mehr als 1.500 Kunden aus der ganzen Region, die ihre gut erhaltene Kleidung in Kommission geben oder spenden. Sie dient allen Menschen, die Hilfe brauchen und Personen, die Bedürftige unterstützen und sie mit Kleidung und Schuhen versorgen. Saubere, gut erhaltene Kleidung kann zu günstigen Preisen erworben und abgegeben werden.

Denjenigen, die Kleidung abgeben, werden 75% des Verkaufserlöses erstattet, 25% verbleiben zur Bewältigung der Kosten und für soziale Zwecke bei der Kleiderstube.

Während der Öffnungszeiten kann man nach Herzenslust in der riesigen Auswahl stöbern und passende Stücke zu günstigen Preisen erwerben. Für viele lohnt sich der Besuch und die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben im Verkauf alle Hände voll zu tun. Denn die Kleiderstube ist nicht nur ein Angebot der Hilfe für Menschen aus nah und fern, sondern auch ein Raum der Kommunikation, der Spender, Helfer und Kunden miteinander ins Gespräch bringt.

Der Verkauf, immer montags, mittwochs von 10 bis 12 Uhr und freitags von 15 bis 17 Uhr in der Kleiderstube ist nur der sichtbare, geringere Teil der intensiven Arbeit, die das Team hier insgesamt leistet.

Während der Corona-Pandemie gelten eingeschränkte Öffnungszeiten:

Freitag von 14.30 – 17.30 Uhr ausschließlich Verkauf

Es können nur zwei Personen oder zwei Haushalte gleichzeitig die Kleiderstube besuchen, daher ist eine telefonische Voranmeldung unter 02245-3365 notwendig. Die Verweildauer beträgt maximal 30 Minuten.  Zur Zeit ist keine Warenannahme möglich.

Wo: Schulstr. 1 (Rückwärtiger Eingang)

Internet: www.kath-kirchen-much.de